Orte:    

Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz Zurück zur Startseite
Die Harzkarte - die Landkarte für den Harz Orte auf der Harzkarte
Urlaubsorte im Harz Orte in der Übersicht
Sehenswertes und Ausflugsziele im Harz Gastgeber im Harz
Harztouren und Reiseberichte Tagestouren im Harz
Lastminute Angebote im Harz Harzurlaub - Angebote
Wandernadel und Wanderpass Harzer Wandernadel
Gewinnspiel Harz Harzquiz für Experten
Unterkunft im Harz suchen Unterkunft suchen
Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz eintragen Unterkunft eintragen

 

Selketal

Stationen auf dem Weg zum
Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz Harzer Wanderkaiser
 
Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz Burg Falkenstein
Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz Carlswerk Mägdesprung

 
Tourentipps
 
Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz Zu Fuß durchs Selketal
 

 

 

Das Selketal

Die Selke ist ein Nebenfluß der Bode. Sie durchfließt im Unterharz (Sachsen-Anhalt) auf ca. 34 km Länge ein bis 80 m tief eingeschnittenes, landschaftlich reizvolles Tal, um dann in einer ca. 1 km breiten Talaue im nördlichen Harzvorland nach weiteren 35 km hinter Hedersleben in die Bode zu münden.

Die Selke bei Mägdesprung Malerisches Selketal Viele Stempel für die Harzer Wandernadel gibt es im Selketal Am 4. Friedrichshammer Der Meisberg

In ihrem Oberlauf ist die Selke weitgehend unverbaut mit naturnahen Bachstrukturen und einer natürlichen Gewässerdynamik. Damit zeichnet sich das Selketal durch eine Reihe besonders schützenswerter Elemente aus.

So gehört es mit seinem Reichtum an naturnahen Laubwäldern zu den wertvollsten Tälern des Harzes. Die niedrige Gebirgslage und die breite Öffnung des Tales zum warmen Harzvorland im Lee des Gebirges schaffen besondere klimatische Bedingungen, die das Vorkommen wärmeliebender Pflanzengesellschaften sichern, die wiederum vielen seltenen und gefährdeten Tieren einen Lebensraum sichern.

Eine Wanderung durchs Selketal kann im Tal selbst oder auf den angrenzenden Höhenzügen erfolgen. Während es an den Selkefällen zwischen Alexisbad und Mägdesprung sehr laut ist, genießt man nur einen Steinwurf entfernt, aber 100m höher die Ruhe und Aussicht über das Tal an der Köthener Hütte.

Die Selkefälle bei Mägdesprung Wildes Selketal Viele Stempel für die Harzer Wandernadel gibt es im Selketal Blick von der Köthener Hütte Die Selketalbahn

Gleich am Eingang des Selketales in Meisdorf steht das Mausoleum derer von der Asseburg. Eine ungewöhnliche Begräbnisstätte mitten im Wald am Selketalstieg.

Stempel für die Wandernadel am Mausoleum Wer wurde hier beigesetzt Das Mausoleum bei Meisdorf Mausoleum derer von Asseburg Meisdorf Der Eingang zum Selketal

Das Selketal nimmt bei den Sehenswürdigkeiten des Harzes einen hervorragenden Platz ein. Dem Touristen bietet das liebliche Tal, durch das sich die Selke windet, mit den bewaldeten Berghängen ideale Wandermöglichkeiten für Fußgänger und Radfahrer. Zwischen der Selkemühle und der Thalmühle ist der Weg für Kraftfahrzeuge gesperrt. Im Sommer werden Kutschpartien angeboten.
Der an der Geschichte interessierte Tourist kann die Burg Falkenstein besuchen und von dort einen Blick in das Selketal werfen. Weiter führt ihn die STRASSE DER ROMANIK zur die Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg, nach Gernrode und Ballenstedt, zur Konradsburg bei Ermsleben und nach Frose.
Der an Industrie und Technik interessierte Tourist durchfährt mit der Harzer Schmalspurbahn von Gernrode aus über Alexisbad bis Stiege das Selketal. In Mägdesprung kann eine Eisenmanufaktur und in Straßberg in der "Grube Glasebach" historischer Bergbau besichtigt werden.

Empfehlung in Gernrode
Ferienhaus Hagenwinkel

Sie sind der Besucher seit November 2005.  - Aktualisiert am: 

Ein Service der Internetagentur Lars Kollmann

Gersdorfstraße 5
06485 Gernrode

Kontakt | Impressum