Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz Zurück zur Startseite
Die Harzkarte - die Landkarte für den Harz Orte auf der Harzkarte
Urlaubsorte im Harz Orte in der Übersicht
Sehenswertes und Ausflugsziele im Harz Ausflugsziele
Harztouren und Reiseberichte Tagestouren im Harz
Lastminute Angebote im Harz Harzurlaub - Angebote
Wandernadel und Wanderpass Harzer Wandernadel
Gewinnspiel Harz Harzquiz für Experten
Unterkunft im Harz suchen Unterkunft suchen
Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz eintragen Unterkunft eintragen

 

Übernachtungsmöglichkeit
 
Ferienhaus Hagenwinkel im Harz Ferienhaus Hagenwinkel
Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz Hotel "Haus Auerhahn"

Wir wollen die Wandernadel

Willkommen zur kleinen Stempeltour in Gernrode und Bad Suderode im Ostharz

Stationen der Wandernadel: 183 Gernrode Försterblick - 186 Anhaltinischer Saalstein - 185 Preussenturm

Einen wunderschönen guten Morgen, all denjenigen, die uns heute auf unserer kleinen Wanderung um Gernrode und Bad Suderode begleiten. Wir wandern ca. 10km mit wenigen aber stolzen Anstiegen. Die Nordic-Walker unter uns dürfen getrost die Stöcke auspacken, denn das Terrain ist optimal. Auf unser Wanderung an den Hängen des Ostharzes passieren wir die oben genannten Stempelpunkte für die Harzer Wandernadel - also den Wanderpass nicht vergessen.
 
Ein Muss bei jedem Besuch in Gernrode Der Stubenberg von Norden weithin sichtbar

Als Startpunkt wählen wir Die Stiftskirche "Sankt Cyriakus" in Gernrode, da dort genügend Parkplätze vorhanden sind. Eine kurze Besichtigung des Kircheninneren verkürzt die Wartezeit und bildet. Nachdem nun alle Wanderer eingetroffen sind, begeben wir uns südwärts Richtung Wald, vorbei an der alten Brauerei, hinter der wir rechts den ersten Berg erklimmen. Wer schon immer wissen wollte, was es mit dem Haus hoch oben am Waldrand auf sich hat, wird gleich befriedigt, denn der "Stubenberg" ist unser erstes Ziel. Früher war er beliebtes FDGB Ferienheim - heute steht er zum Verkauf.

Hinter dem Stubenberg geht es wieder in den Wald. Es ist das vorerst letzte steile Stück in Richtung Haferfeld. Nach etwa 500m haben wir es geschafft und stehen am Försterblick. Die Mühe des Aufstiegs wird mit einer guten Sicht über Gernrode belohnt. Bänke laden zum kurzen Ausruhen ein. Schnell noch den Stempel 183 in den Wanderpass und ein paar Fotos schießen bevor wir die nächsten 600m bis zum Forsthaus Haferfeld ohne großen Anstieg in Angriff nehmen.

Am Haferfeld treffen wir auf die Landstraße Gernrode- Mägdesprung, die wir jedoch nicht überqueren. Wir gehen an der alten Forstlichen Landesanstalt vorbei in Richtung Bremer Teich und verlassen die Straße gleich hinter dem Gebäudekomplex und betreten rechts den Wald. Wir haben nun etwa 2 km ebenen Waldweg unter den Füßen. An dieser Stelle lohnt es, rechts und links nach Pilzen Ausschau zu halten. Der Weg führt uns zur Spinne, einer kleinen Kreuzung im Wald an der sich Wanderwege kreuzen. Wir behalten jedoch die Richtung bei und gehen geradewegs auf die "Anhaltinischen Saalsteine" zu, die nach 200m rechts im Wald auftauchen. Wieder genießen wir die Rundumsicht und machen den obligatorischen Stempel in unseren Wanderpass.

Zurück auf unserem Wanderweg wandern wir nun oberhalb des kalten Tals auf dem "Grenzweg" nicht in Richtung Bad Suderode Kurzentrum sondern zum "Löffel", wieder eine kleine Kreuzung im Wald. Von dort aus gehts zum Preussenturm, einer Fachwerkkonstruktion, die man auf jeden Fall besteigen sollte um sich einen Überblick über Bad Suderode zu verschaffen. Auch hier wird wieder gestempelt. Vom Preussenturm wandern wir zurück zum "Löffel" und gelangen auf dem "Panoramaweg" nach Gernrode ins Hagental. Wir gehen nun gemächlich am Altersheim vorbei, passieren den Sportplatz und kommen nach 300m wieder an unserem Ausgangspunkt, der Stiftskirche, an.

Der Preussenturm in Bad Suderode

 

 

Sie sind der Besucher seit November 2005.

Ein Service der Internetagentur Lars Kollmann

Gersdorfstraße 5
06485 Gernrode

Kontakt | Impressum
Aktualisiert am: